Ich hab es nie leicht gehabt,aber was erzähl ich euch da.Aller Anfang is schwer.

Meine Mami hat mich am 2.April 2011 das erste mal im Kinderwagen geschoben. Wir sind zu Oma, Opa und Poldi in den CityPointCenter gefahren. Ich war so klein, man hat mich gar nicht gesehen im Wagen.

Am 5. Juni 2011 hab ich das erste mal gelächelt und das fanden alle schön. Man konnte richtig in den Augen der anderen sehen, dass sie glücklich sind.

Es war der 13.Juni 2011 und ich halte die Flasche alleine. Schon vorher als Mami mir schon immer die Flasche gegeben hatte, hab ich Muttis Finger immer weggeschoben.

Ende Juli hat Mama versucht mir die ein oder andere Möhre zugeben, sie hat sie abgekocht und zu Brei verarbeitet. Klar war das ungewohnt, aber ich war es ja auch nicht gewohnt. Die ganze Zeit hab ich nur Milch bekommen aus der Flasche und dann kommt die Mutti mit dem Löffel an.

Was ich auch bis zum 30.Juli 2011 nicht wusste, dass ich Füße habe. Sie sind zwar groß sagt Oma aber knutschen wollen sie sie alle.Ich find sie schön und seit dem Tag spiele ich auch mit ihnen. Früh wenn ich wach bin, schrei ich nicht, nein ich spiele mit meinen Füßen.

Ich bin ja nicht ganz auf den Kopf gefallen, denn meinen Kopf konnte ich schon mit zwei Monaten halten. Ja ich gib zu, den ein oder anderen Schwächeanfall hatte ich noch, aber dafür das ich erst zwei Monate war, war ich gut.

Am 4.August 2011 hab ich bei Oma und Opa auf Arbeit das erste mal an deinem Brötchen genappert.Das meiste ging zwar daneben aber es war schon was neues und ausprobieren muss man ja viel.

Viele sache habe ich bei Oma gelernt, wie auch z.B. aus der Bauchlage zum Sitzen, im Kinderwagen natürlich. Das habe ich in Erkner das erste mal 27.August 2011. Oma hat immer gezeigt,....
"KOMM LILLY,KOMM LILLY,....." und dabei hat sie die Handbewegung gemacht. Oma war sowas von stolz auf mich.

Am 2.September 2011 hab ich mich das erste mal alleine im Kinderwagen gedreht,.... da hat Mama nicht schlecht geguckt. Sie dachte doch echt, das sie mich auf den Bauch liegen lassen kann und ich schlafe, nicht mit mir. Ich will ja auch mal selbstständig sein und dafür muss ich mich ja auch alleine bewegen und da gehört das drehen auch dazu.

Ich weiß, ich kann noch nicht so richtig sitzen, aber ein Hochstuhl ist doch was schönes,....am 7.September 2011 konnte ich das erste mal drin sitzen. STolz war ich,... so sitzen wie die großen. Da hab ich Mama und Papa besser im Überblick.   :)

Mami konnte es kaum glauben als wir am 10.September 2011 in der Badewanne waren. Wie immer machen wir gelacht, gespielt und gesungen. Da hat sie es gesehen, mein erster Zahn kommt. Mein Schneidezahn unten links ist es um genau zu sein. Es tut sehr weh, aber Papa hat gesagt wenn er durch ist, dann merk ich die anderen nicht mehr so doll. das werden wir ja sehen, ich hoffe er behält Recht.

Am 27.Oktober 2011 war der Geburtstag meiner Mami und ich konnte ihr kein besseres Geschenk machen. Meine ersten beiden Eckzähne oben haben das Tageslicht entdeckt.

Nach langem üben haben ich es entlich geschafft, ich kann mich alleine hochziehen und alleine auf meinen Füßen stehen, klar bin ich noch wackelig, aber das wird schon :) 13.November 2011

Mein neues schönes großes Bett ist da, dachten sich Mama und Papa, aber sich sah es anders. Ich fand es auf den ersten Blick zwar schön aber die erste Nacht war alles andere als das. Es war ungewohnt groß, das kannte ich nicht. Ich denke aber schon, dass ich mich dran gewöhne und es auch so sehr lieben werde wie mein Stubenwagen. Donnerstag, der 8. Dezember 2011.   

Am 11.Dezember 2011 hatte Mama bemerkt, dass jetzt auch meine oberen Schneidezähne kommen. Nicht mehr lange und ich hab alle Zähne, aber bei dem guten Essen was Papa und Mama mir machen ist das kein Wunder. Es wird immer selber gekocht, dass schmeckt soooo gut :)

18.Dezember 2011 ich glaube es geht jetzt los. Ich kann die Welt entdecken, krabbeln kann ja doch ganz schön sein.

Weihnachten 24.Dezember 2011,mein erstes aber nicht letztes. Geschenke,Geschenke,Geschenke ich war ja sowas von platt. Danke Oma,Opa 1 & 2, Mama und Papa für die wunderbaren Geschenke. Rosa Auto,Rosa Puppenwagen, Handtasche und u.v.m.

31.Dezember 2011 war nicht nur der letzte Tag im Jahr, sondern auch Party. Oma und Opa haben in Erkner ein Partykeller eingerichtet und da ging die Post ab. Ich wollte gar nicht schlafen, vor lauter Aufregung.

Juhu,ich kann meine ersten Schritte machen. Ich war ein Jahr und zwei Monate. Oma hab ich ganz schön zum staunen gebracht. Alle haben sich gefreut und ab dem Tag konnte ich die Welt von oben bestaunen. Ich fall zwar noch ab und zu auf mein Windelpopo aber das schaff ich auch noch.

Ja Mama hab ich schon ganz gut drauf, aber Papa kann ich jetzt mit einem Jahr und drei Monate auch schon sagen. Opa ist jetzt auch schon drin, aber das sag ich auch nur wenn ich das will.

Oma kann ich noch nicht so sagen, ich nenne sie einfach mal HAMMAM. Das hört sich auch nicht schlecht an. Ich lerne einfach noch ein wenig und dann kann ich das auch noch. Ich liebe sie, meine Oma <3

Im Mai hab ich meine singene Toiletten bekommen. Es ist so eine Ente, sie quackt dann immer wenn ich erfolgreich war. Das muss man einfach haben als NackNackPrinzessin.

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!